Samstag, 18.Februar 2017
Der Samstagmorgen begann sehr gemütlich mit einem gemeinsamen Pancake-machen in einer der Küchen. 🍋🍓🍫😋

img_2170

Nach diesem netten Start in den Tag dachten wir uns, dass wir nicht den ganzen Samstag im Haus verbringen wollten, also haben wir uns (1x Irland, 1x Finland, 1x Holland,1x Schweiz, 2x Österreich) auf den Weg zum Strand gemacht, diesmal zu Fuß.
Es hat ziemlich stark geregnet, daher gibt es keine Fotos und ich hatte die großartige (achtung, Ironie!) Idee mich vor dem Rausgehen zu schminken, also führte mein erster Weg, sobald wir im Strandhotel für einen Tee angekommen waren, direkt zur Toilette wo ich mich notdürftig mit Seife und Papierhandtüchern abgeschminkt habe.  😂

Abends haben wir alle zusammen im common room einen Film angeschaut.

Sonntag, 19.Februar 2017
Für heute war im Clarion Hotel in der Stadt ein Flohmarkt ausgeschrieben und da das mit dem “wir wollen nicht den ganzen Tag zu Hause sitzen” anscheinend mittlerweile zu einer Art Motto geworden ist, haben wir natürlich unsere sieben Sachen zusammengepackt und uns als große Gruppe auf den Weg gemacht.  😄

Dort angekommen, war es kleiner als erwartet, für mich jedoch ein voller Erfolg, da ich um 10 Kronen (ca. 1 Euro) eine wasserfeste Hose für unseren bevorstehenden Lofotentrip ergattern konnte.

Anschließend sind wir in ein kleines Cafe im Zentrum gegangen, wo ich ein “heißes Apfelgetränk nach Art des Hauses” getrunken habe – heißgemachter Apfelsaft mit Schlagobers und Zimt.
In diesem Cafe gab es auch Karottenkuchen, der Linda und mich auf die Idee gebracht hat genau so einen am Abend zu backen!

Und das war auch schon wieder das Wochenende!
Danke fürs Lesen wollte ich auch einmal anmerken! 🙂

Advertisements